Gefahren für den Menschen

Das Zusammenleben mit Katzen ist natürlich nicht wirklich gefährlich, aber es gibt dennoch einzelne Punkte, die sich auch auf die Gesundheit des Menschen auswirken können.

Katzenbisse - auf keinen Fall unterschätzen!!!

Die wenigsten Menschen wissen, wie gefährlich Katzenbisse sind. Tatsächlich ist der Katzenbiss nach dem Menschenbiss der zweitgefährlichste. Zum Ersten, weil Katzenzähne sehr spitz sind und nur winzig kleine Wunden entstehen, die sich sehr schnell wieder verschließen, und zum Anderen, weil an den Katzenzähnen sehr viele Bakterien haften, die dann beim schnellen Zuheilen der Wunde eingeschlossen werden. Katzen sind Fleischfresser und haben eine sehr spezielle Keimbesiedelung im Maul, die sich bei Bisswunden höchst aggressiv auswirken kann.

Das kann unbehandelt zu bösen Entzündungen, Abszessen, Knochenentzündungen und sogar bis zur lebensgefährlichen Blutvergiftung führen. Ich habe schon von Fällen gelesen, wo ein Katzenbiss an einem Finger zur Versteifung des Gelenks oder gar zur Amputation eines Fingers führte, oder von Fällen, die einen längeren Krankenhausaufenthalt oder sogar mehrere Operationen zur Folge hatten. Man braucht nur zu googeln und stößt auf eine ganze Masse an Fällen.

Im Spiel oder bei "Liebesbissen", wie sie mein Kater Whisky gerne praktiziert, wird kaum eine Katze mal stark genug zubeißen, um dem Menschen eine blutende Bissverletzung zuzufügen, aber bei in Panik geratenen, verletzten oder Schmerzen leidenden Katzen kann das durchaus mal passieren.

Deshalb gilt ohne Kompromiss: Bei Katzenbissen, die durch die Haut gehen, noch am selben Tag zum Arzt, auch wenn die Verletzung noch so klein ist! Kein Arzt wird einen auslachen, jeder Arzt weiß, wie gefährlich Katzenbisse sind und wird sofort Antibiotika geben und - sofern kein ausreichender Impfschutz mehr gegeben ist - auch die Tetanusimpfung auffrischen. Tierbisse sind immer gefährlich, und bei Hundebissen geht man ja schon aufgrund der Größe (oder der Schmerzensgeldansprüche...) automatisch zum Arzt - dabei sind Katzenbisse gerade aufgrund der kleinen Wunden sehr viel gefährlicher als Hundebisse.

Toxoplasmose

Toxoplasmose würde viel von ihrem Schrecken verlieren, wenn man ausreichend informiert wäre. Tatsache ist aber, dass eine Erstinfektion, und NUR eine Erstinfektion während der Schwangerschaft den Fötus schädigen kann. Hat schon früher im Leben eine Infektion stattgefunden (kann durch eine Blutuntersuchung ermittelt werden), besteht auch während der Schwangerschaft keine Gefahr mehr. Auch sind Katzen lange nicht die einzigen Infektionsquellen für Toxoplasmose, eine Infektion kann auch ohne jeglichen Kontakt zu Katzen auf andere Art erfolgen. Näheres dazu habe ich bei den Krankheiten unter Toxoplasmose beschrieben.

Würmer

Würmer können auf den Menschen übertragen werden, eine Übertragung ist aber nicht so häufig, wie man annehmen würde. Bandwürmer können zwar auf den Menschen übertragen werden, der müsste dafür aber schon zufällig einen infizierten Floh verschlucken.

Die Übertragung von Spulwürmern ist einfacher, diese können sich aber im Menschen nicht entwickeln. Allerdings können die Larven im Körper umherwandern und verschiedenste Krankheitssymptome verursachen. Eine gute Grundhygiene und Hände waschen vor dem Essen ist schon eine gute Prophylaxe.

Tollwut

Glücklicherweise ist die Tollwut heute fast ausgerottet, aber die tödliche Tollwut ist über Bissverletzungen bzw. Kontakt über infizierten Speichel mit offenen Wunden auf den Menschen übertragbar. In Gebieten, wo fallweise noch Tollwutfälle auftreten, ist eine Impfung der Katzen daher unbedingt zu empfehlen.


"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell

Neueste
Blog - Einträge

 
14.06.2011, 09:55 Uhr
Spam und Werbung auf dieser Seite

Nachdem es sich hier nicht um eine kommerzielle Website handelt, bin ich immer wieder verblüfft,...

[mehr]

17.12.2010, 19:11 Uhr
In eigener Sache

Wie schon im vorigen Beitrag erwähnt, bekomme ich regelmäßig sehr viele Mails über das...

[mehr]

17.12.2010, 18:35 Uhr
Mal wieder ein Lebenszeichen

Lange ist es her seit meinen letzten laufenden Einträgen oder Blog-Posts. Zuallererst: Meinen...

[mehr]

07.06.2009, 13:33 Uhr
Schon wieder verletzt

Es ist wohl nicht Whiskys Jahr. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schreckte ich mal aus dem...

[mehr]

07.06.2009, 13:26 Uhr
Diego ist tatsächlich kastriert!!!

Ich habe ja fast nicht mehr daran geglaubt, aber heute ist nach fas 3-wöchiger Abwesenheit, weshalb...

[mehr]

zum Archiv ->

Noch Fragen?