Kastration

Die Kastration von Katzen ist ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt. Es gibt wirklich genug Katzenelend, genug Streunerkatzen, und nebenbei quellen die Tierheime aus allen Nähten. An die vielen grausam getöteten, ausgesetzten, ertränkten unerwünschten Katzenbabies möchte ich gar nicht denken. Ein verantwortungsbewusster Katzenhalter lässt sein(e) Tier(e) kastrieren!

Ich bin immer wieder regelrecht entsetzt, wie wenig die Leute über Kastration und vor allem deren Vorteile zum Wohl der Tiere wissen. In den Köpfen existieren immer noch Vorurteile, z.B. dass man eine Katze ihres Mutterglücks beraubt, wenn man sie kastrieren lässt. Es ist mir daher ein ganz dringendes Anliegen, hier mal aufzuklären, dass man seiner Katze oder seinem Kater nur Gutes tut, wenn man sie/ihn kastrieren lässt. Ich möchte dieses Kapitel mit allen Unterseiten deshalb wirklich jedem Katzenhalter dringend ans Herz legen, um die Zusammenhänge bewusst zu machen.

In Österreich ist es seit 01.01.2005 im Tierschutzgesetz verankert, dass Freilaufkatzen verpflichtend kastriert werden müssen!

Ausgenommen sind von dieser Regelung (noch) Bauernhofkatzen und Zuchttiere - darunter verstehe ich allerdings nur eingetragene Züchter von Rassekatzen und keine "geplanten Würfe wegen der Kinder"!

Ja, das ist leider ein häufiges Argument, das ich gegen Kastration höre: "Wir lassen sie halt wegen der Kinder Junge bekommen." Auch wenn ich das Argument nicht gutheiße, ist es das einzige, das ich noch irgendwie nachvollziehen kann. Wenn es denn unbedingt sein muss und man sich gegen alle Vernunft dafür entscheidet, eine Katze Junge bekommen zu lassen, dann wäre meine Bitte: Klärt wenigstens im Vorfeld ab, ob es für ALLE Kätzchen (wenn man Pech hat, werden es 5 - 6!) gesicherte Abnehmer und gute Plätze gibt, und lasst die Katze nach einem Wurf kastrieren!!! Und wenn es wirklich "nur wegen der Kinder" ist: Tierheime suchen gerade im Frühjahr händeringend vorübergehende Plätze für trächtige Katzen, damit diese ihre Jungen in entspannter Atmosphäre bekommen und aufziehen können statt in der Enge des Tierheimes, wo sie von anderen Katzen getrennt werden müssen und akute Platznot herrscht.

Hier auf dem Land sieht man kaum Rassekatzen, es gibt auch kaum Züchter. Hier herrscht noch der "Landadel", sprich einfache Hauskatzen, und den Leuten würde gar nicht einfallen, dass man Katzen auch kaufen kann bzw. dass man für eine Katze, die man doch ganz umsonst beim Nachbarn oder Bauern bekommt, viel Geld bezahlen könnte. Man findet also (leider?) durchaus Abnehmer, weil es in ländlicher Umgebung so üblich ist. Deshalb wird auch keine Notwendigkeit gesehen, mit dieser unkontrollierten Vermehrung aufzuhören. Da ist es schwierig, die Leute für die Kastration zu sensibilisieren. Mir wäre einfach nur wichtig, dass sich jeder vor Augen führt, dass für jedes dieser unkontrolliert geborenen Kätzchen auch eine Tierheimkatze (auch dort gibt es gerade im Frühjahr junge Kätzchen!) vermittelt werden könnte. Auch die Kastration der eigenen Tiere trägt zum Tierschutz bei!

 

Die Texte über den Sinn der Kastration habe ich dem Haustierportal Vivatier mit geringfügigen Änderungen zur Veröffentlichung als Artikel zur Verfügung gestellt. Vivatier verstößt mit der Veröffentlichung somit nicht gegen ein Urheberrecht, da diese mit meiner ausdrücklichen Genehmigung erfolgt.


Solange der Mensch denkt, Tiere fühlen nicht, müssen Tiere fühlen, dass der Mensch nicht denkt.
unbekannt

Neueste
Blog - Einträge

 
14.06.2011, 09:55 Uhr
Spam und Werbung auf dieser Seite

Nachdem es sich hier nicht um eine kommerzielle Website handelt, bin ich immer wieder verblüfft,...

[mehr]

17.12.2010, 19:11 Uhr
In eigener Sache

Wie schon im vorigen Beitrag erwähnt, bekomme ich regelmäßig sehr viele Mails über das...

[mehr]

17.12.2010, 18:35 Uhr
Mal wieder ein Lebenszeichen

Lange ist es her seit meinen letzten laufenden Einträgen oder Blog-Posts. Zuallererst: Meinen...

[mehr]

07.06.2009, 13:33 Uhr
Schon wieder verletzt

Es ist wohl nicht Whiskys Jahr. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schreckte ich mal aus dem...

[mehr]

07.06.2009, 13:26 Uhr
Diego ist tatsächlich kastriert!!!

Ich habe ja fast nicht mehr daran geglaubt, aber heute ist nach fas 3-wöchiger Abwesenheit, weshalb...

[mehr]

zum Archiv ->

Noch Fragen?