Katzenverhalten verstehen

Viele Diskrepanzen zwischen Katze und Besitzer entstehen durch Missverständnisse und mangelndes Wissen über das Verhalten von Katzen. Dieses Kapitel halte ich deshalb für sehr wichtig, um mit dem nötigen Hintergrundwissen Verhaltensweisen der Katze verstehen und diese auch als zur Katze gehörend akzeptieren zu können, anstatt alles, was von menschlichem Verständnis abweicht, als falsch anzusehen.

So ist das Erbeuten von Mäusen oder Vögeln trotz bester Versorgung mit dem teuersten Futter nicht einfach als Grausamkeit auszulegen, sondern ist im angeborenen Jagdtrieb der Katze begründet. Selbst das uns wie ein grausames Spiel anmutende Schütteln und In-die-Höhe-werfen der erbeuteten Maus hat einen Zweck: Sand und Schmutz aus dem Fell zu schütteln.

Das Kratzen an Gegenständen ist ebenfalls kein Vandalenakt der Katzen, sondern eine Art, ihr Revier zu markieren und Duftbotschaften zu hinterlassen.

Eines der häufigsten Probleme mit Katzen ist Unsauberkeit. Im überwiegenden Teil der Fälle hat das keine organischen Ursachen, und NIEMALS ist das als Boshaftigkeit auszulegen. Wenn man weiß, dass dies auch Markierverhalten sein kann und die Katze damit verzweifelt versucht, fremde und sie verunsichernde Gerüche zu überdecken, dann könnte in vielen Fällen schon nach der Ursache gesucht oder sie sogar gefunden werden.

Ich hoffe, dass dieses Kapitel hilft, verschiedene - vielleicht auch unerwünschte - Verhaltensweisen der Katze zu verstehen.

 

Fast alle Kapitel dieser Homepage habe ich hauptsächlich mit Wissen gefüllt, das ich im Kopf gespeichert habe. Als Quelle für dieses Kapitel hat mir aber in erster Linie das Buch "Miez, Miez - na komm!" von Sabine Schroll gedient, das ich deshalb hier auch extra erwähnen möchte und das ich wirklich jedem ans Herz legen kann, weil man es schlicht und einfach nicht besser erklären kann. Sie versteht es, zu jeder Art von Katzenverhalten für Menschen verständliche Vergleiche zu finden, sodass wirklich jedem ein Licht aufgehen müsste.

Wer seine Neugier zum Katzenverhalten noch ausführlicher befriedigen möchte, dem empfehle ich das Buch "Catwatching" von Desmond Morris, das gezielte Fragen zum Katzenverhalten ausführlich beantwortet, wie z.B. die Frage, die sich jeder Katzenhalter stellt: "Warum maunzen Katzen inständig, um rausgelassen zu werden, und maunzen gleich darauf wieder, um reingelassen zu werden?"


Kein zahmer Tiger hat weniger von seiner angeborenen Würde verloren oder sich mehr von seiner althergebrachten Reserviertheit erhalten. Morgen schon kann eine Hauskatze auf die Barrikaden gehen.

William Conway

Neueste
Blog - Einträge

 
14.06.2011, 09:55 Uhr
Spam und Werbung auf dieser Seite

Nachdem es sich hier nicht um eine kommerzielle Website handelt, bin ich immer wieder verblüfft,...

[mehr]

17.12.2010, 19:11 Uhr
In eigener Sache

Wie schon im vorigen Beitrag erwähnt, bekomme ich regelmäßig sehr viele Mails über das...

[mehr]

17.12.2010, 18:35 Uhr
Mal wieder ein Lebenszeichen

Lange ist es her seit meinen letzten laufenden Einträgen oder Blog-Posts. Zuallererst: Meinen...

[mehr]

07.06.2009, 13:33 Uhr
Schon wieder verletzt

Es ist wohl nicht Whiskys Jahr. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schreckte ich mal aus dem...

[mehr]

07.06.2009, 13:26 Uhr
Diego ist tatsächlich kastriert!!!

Ich habe ja fast nicht mehr daran geglaubt, aber heute ist nach fas 3-wöchiger Abwesenheit, weshalb...

[mehr]

zum Archiv ->

Noch Fragen?