Kratzbaum in der Billigversion

hoher Kratzbaum in der Billigversion

 

Sehr schnell nach Fertigstellung meines ersten Kratzbaumes habe ich bemerkt, dass die Liegeflächen für ausgewachsene Katzen viel zu klein sind.

Eine kleine Ecke Platz war im Wohnzimmer noch übrig, so ist dann dieser hier entstanden. Er sollte einen höheren Stamm und eine größere Liegefläche haben, allerdings war mir das Sisalseil für diese Höhe zu teuer. Dies ist eine absolute Billigvariante, tut aber ihren Dienst genauso und ist sehr schnell angefertigt.

Du brauchst:

  • Teppichrohr, Länge nach Wunsch
  • ev. feine Eisensäge zum Zuschneiden des Teppichrohrs
  • Leimholzplatte, ich habe Fichtenholz genommen, Größe 40 x 60 cm
  • Leimholzrest für den Fuß
  • Teppichklebeband
  • Teppichrest für die Ummantelung der Säule, sollte möglichst fest und mit nur kleinen Schlaufen sein
  • Teppichrest für die Liegefläche
  • Schleifpapier und Schleifklotz
  • 2 Stücke eines Zaunpfahls, sollte in das Rohr passen
  • Schrauben
  • Nägel
  • Akkuschrauber
  • Metallwinkel



So wird’s gemacht:

Das Teppichrohr mit einer feinen Eisensäge auf die passende Länge zusägen. Wie beim ersten Kratzbaum wird in beide Enden des Teppichrohres je ein Stück Zaunpfahl (ca. 10 - 15 cm Länge) gesteckt und mit Nägeln fixiert, um später die Standplatte und die Liegefläche daran festschrauben zu können.

Dann den Teppichrest für die Säule passend zuschneiden. Bitte darauf achten, dass es kein Teppich mit großen Schlaufen ist, wo die Katzen hängen bleiben können. Am idealsten wäre wohl ein Nadelfilz. Ich habe mich für einen relativ harten, feinmaschigen Teppich entschieden. Das Rohr mit Teppichklebeband bekleben und dann den Teppich festkleben. Die Enden in kurzen Abständen mit Nägeln zusätzlich fixieren.

Dann den Fuß auf an der Säule festschrauben. Ich habe einen kleinen Rest Leimholz genommen, weil ich ihn grad da hatte. Der Fuß darf aber ruhig etwas größer sein. Vor Befestigung der Liegefläche erst die Metallwinkel daran festschrauben, das ist einfacher, als später von unten schrauben zu müssen. Dann kann das Brett auf die Säule geschraubt werden. Ideal wäre eine zweite Person, die diese noch sehr instabile Konstruktion festhält, aber es ist auch alleine zu schaffen. Dann kann der Kratzbaum mit Hilfe der an der Liegefläche befestigten Metallwinkel an der Wand festgeschraubt werden. Zum Schluss den Teppichrest mit Teppichklebeband oben auf der Liegefläche befestigen.

Ein paar Wochen später habe ich diesen Kratzbaum noch mit einer Hängematte aufgepeppt.

Auch dieser Kratzbaum zeigt nach 4 Jahren noch absolut keine Verschleißerscheinungen, also eine wirklich sehr billige Alternative zum gekauften.


"Wo man die Katze streichelt,
da ist sie gerne."

Neueste
Blog - Einträge

 
14.06.2011, 09:55 Uhr
Spam und Werbung auf dieser Seite

Nachdem es sich hier nicht um eine kommerzielle Website handelt, bin ich immer wieder verblüfft,...

[mehr]

17.12.2010, 19:11 Uhr
In eigener Sache

Wie schon im vorigen Beitrag erwähnt, bekomme ich regelmäßig sehr viele Mails über das...

[mehr]

17.12.2010, 18:35 Uhr
Mal wieder ein Lebenszeichen

Lange ist es her seit meinen letzten laufenden Einträgen oder Blog-Posts. Zuallererst: Meinen...

[mehr]

07.06.2009, 13:33 Uhr
Schon wieder verletzt

Es ist wohl nicht Whiskys Jahr. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schreckte ich mal aus dem...

[mehr]

07.06.2009, 13:26 Uhr
Diego ist tatsächlich kastriert!!!

Ich habe ja fast nicht mehr daran geglaubt, aber heute ist nach fas 3-wöchiger Abwesenheit, weshalb...

[mehr]

zum Archiv ->

Noch Fragen?