Schlafplatz

Die Katze braucht als Schlafplatz nun wirklich nicht zwingend einen Designer-Weidenkorb, ein Katzensofa oder was immer der Markt heute anbietet. Es reicht schon eine Kuscheldecke an einer von ihr bevorzugten Stelle. Hat man ein breites Fensterbrett zur Verfügung, das entsprechend katzengerecht hergerichtet wird, wird das sicher zum Lieblingsschlafplatz.

Whisky und Bailey auf der Fensterbrettauflage

Bevorzugte Schlafplätze sind in erster Linie Fensterplätze und erhöhte Liegeflächen. Ein Kissen am Boden, wie es bei Hunden üblich ist, wird dagegen oft nur für ein kurzes Nickerchen benutzt oder ganz verschmäht.

Manche Katzen schätzen die schützende Geborgenheit einer Höhle - das kann auch ein mit einer Decke ausgelegter Karton sein, oder man bietet die Transportbox an, die sonst ungenutzt herumstehen würde (Gitter abnehmen, damit sie sich nicht selber einsperren kann!). Das hat den Vorteil, dass diese für die Katze dann gleich vertraut riecht, wenn sie darin mal zum Tierarzt gebracht werden muss.

Bailey schläft in der Transportbox
Whisky im Katzenzelt

Viele Katzenbesitzer ärgern sich, wenn sie ihrer Katze ein teures Katzenkuschelbett gekauft haben und diese es komplett verschmäht. Manchmal ist es der Geruch oder das Material, das der Katze nicht gefällt, aber oftmals lohnt es sich, es an einem anderen Ort zu platzieren. Ich meine mal gelesen zu haben, dass Katzen "Strahlensucher" sind, d.h. dass sie sich an der Erdstrahlung orientieren. Jedem, der Katzen hat, fällt auf, dass Katzen immer an bestimmten Plätzen liegen, sich an anderen, ähnlichen Plätzen aber nie aufhalten, auch wenn der Untergrund der selbe ist oder die Lieblingsdecke dort ausgelegt ist. Bei uns ist es z.B. die lange Seite der Eckbank in der Küche. Whisky schläft oft auf der kurzen Seite, Bailey auf einem Stuhl (aber immer auf dem selben, der direkt an Whiskys Schlafplatz angrenzt), aber keine der beiden Katzen legt sich auf der langen Seite auch nur hin.

Und als hätte Whisky mitgelesen, hat er gerade wieder einen Beweis für diese Theorie erbracht. Der Flokati-Teppich, den ich ihm eigentlich zum Spielen zugedacht hatte (nachdem er versucht hatte, meine neu erworbenen Flokati-Bettvorleger zu töten...), lag seit einigen Monaten im Wohnzimmer am Boden. Er legte sich zwar gerne mal drauf, schlief aber nie länger dort. Ich vermutete, dass der Teppich entweder auf Dauer zu warm war oder der Eigengeruch zu stark. Nachdem er offensichtlich nicht so angenommen wurde, wie ich erwartet hatte, hatte ich ihn dann mal auf die Ofenbank des Kachelofens gelegt, wo er auch ignoriert wurde. Gestern habe ich im Wohnzimmer Frühjahrsputz gemacht und der Flokatiteppich war mir im Weg. Also habe ich ihn zusammengefaltet und in eine Ecke des Erkers zwischen Fenster (kein direkter Ausblick) und dem Kratzbaum mit Whiskys Hängematte gelegt. Seit gestern schläft er jetzt plötzlich nur noch dort und zieht diesen Platz im Moment sogar seiner geliebten Hängematte vor.

Generell wird sich die Katze ohnehin ihre Lieblingsschlafplätze suchen und dem fürsorglichen Dosenöffner bleibt nur noch, diese so bequem wie möglich auszustatten oder den eigenen Fernsehsessel der Katze zu überlassen.

zurück nach oben


"Eine Katze sprang auf das Sofa, reckte sich, legte die Hinterpfoten unter sich und rollte ihren Schwanz fest darum, als ob sie verhindern wollte, dass ihre Pfoten durch Zufall lossausen würden."
Dorothy L. Sayers

Neueste
Blog - Einträge

 
14.06.2011, 09:55 Uhr
Spam und Werbung auf dieser Seite

Nachdem es sich hier nicht um eine kommerzielle Website handelt, bin ich immer wieder verblüfft,...

[mehr]

17.12.2010, 19:11 Uhr
In eigener Sache

Wie schon im vorigen Beitrag erwähnt, bekomme ich regelmäßig sehr viele Mails über das...

[mehr]

17.12.2010, 18:35 Uhr
Mal wieder ein Lebenszeichen

Lange ist es her seit meinen letzten laufenden Einträgen oder Blog-Posts. Zuallererst: Meinen...

[mehr]

07.06.2009, 13:33 Uhr
Schon wieder verletzt

Es ist wohl nicht Whiskys Jahr. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schreckte ich mal aus dem...

[mehr]

07.06.2009, 13:26 Uhr
Diego ist tatsächlich kastriert!!!

Ich habe ja fast nicht mehr daran geglaubt, aber heute ist nach fas 3-wöchiger Abwesenheit, weshalb...

[mehr]

zum Archiv ->

Noch Fragen?